Kochbuch-und-Kuechenhilfe.de  - Nudelgerichte Rezepte zum Nachkochen.

Kostenlos verständliche und leckere Nudelgerichte zum Nachkochen mit hilfreichen Kochtipps in der kostenlosen Kochrezeptsammlung, Berlin

 
Startseite

Aufläufe

Beilagen

Desserts

Eierspeisen

Eintopfe

Fischrezepte

Fleischgerichte

Geflügelgerichte

Gemüsegerichte

Kartoffelgerichte

Käsegerichte

Nudelgerichte

Pasteten

Reisgerichte

Salate

Saucen

Suppen

Vorspeisen


DE/AT Kochwörterbuch

 

 

Nudelgerichte

 



Zucchini-Nudeln

Salz
1 Esslöffel Öl
250 Gramm Hörnchennudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
375 Gramm Zucchini
125 Gramm durchwachsener, geräucherter Speck
20 Gramm Butter
1 Becher Creme fraîche
weißer Pfeffer
Basilikum

Reichlich Wasser mit Salz und Öl zum Kochen bringen. Nudeln 12 Min.
Sprudelnd drin kochen. Zwiebel und Knoblauch enthäuten und fein
würfeln. Zucchini sauber machen und in Stifte, Specke in Streifen
schneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen. Speck drin auslassen.
Zwiebeln und Knoblauch beigeben und drin andünsten. Zucchini
beigeben und zirka zehn Minuten Mit durchschmoren. Die abgetropften Nudeln
und die Creme fraîche kurz mit erhitzen. Salzen, pfeffern.

Eing. Bj. Berlin



Grüne Nudeln


500 Gramm Mehl
4 Eier
2 Esslöffel Olivenöl
100 Gramm tiefgefrorener pürierter Spinat
1 Teelöffel Salz

Verarbeiten wie "Hausgemachte Nudeln". Den aufgetauten Spinat in ein
Sieb geben, damit das Wasser ablaufen kann und er nicht mehr zu
feucht ist. Bei zu dünnem Teig noch etwas Mehl dazu geben.


Eing. Bj. Berlin




Spinat-Nudeltopf


500 Gramm TK-Blattspinat
3.5 Esslöffel bis Wasser
2 l Wasser
Salz
500 Gramm Spaghetti
2 Zwiebeln
2 Esslöffel Öl
375 Gramm Hackfleisch
Pfeffer
Salz
Oregano
1/8 l Tomatensaft

Spinat unaufgetaut mit Wasser erwärmen und fünfzehn Minuten dünsten.
Wasser mit Salz ankochen, Spaghetti hineingehen und nach Anweisung
quellen lassen. Zwiebeln in Würfel schneiden. Öl erhitzen, Zwiebeln
drin andünsten. Hackfleisch und Gewürze dazugeben, anbraten, mit
Tomatensaft auffüllen und zehn Minuten schmoren. Soße abschmecken.

Spinat und Spaghetti abgießen, untermengen und mit der Hackfleischsoße
servieren.


Eing. Bj. Berlin




Überbackene Nudeln

400 g. Bandnudeln
50 g. Butter
50 g. Emmentaler, gerieben
150 g. Ziegenkäse, frischer
1 Mozzarella
70 g. Parmesankäse, gerieben
1 Tasse Milch
3 Esslöffel Weißweinessig
4 Eier
Salz
4 Esslöffel Tomatensauce

Bandnudeln halb! gar kochen, abtropfen lassen. In eine gefettete
Auflaufform geben, sofort Butter, Emmentaler und gewürfelten
Ziegenkäse dazugeben. Alle Ingredienzien gut miteinander vermischen.
Mit, in feine Scheiben geschnittenen Mozzarella, bedecken und mit 50 g
Parmesankäse bestreuen. Die Milch übergießen und im vorgeheizten Herd
bei 180° zirka fünfzehn Minuten backen.
In der Zwischenzeit 1 l Salzwasser zusammen mit dem Essig zum Kochen
bringen. Temperatur etwas herunterschalten. Ein Ei auf einer
Untertasse aufschlagen und ins Wasser gleiten lassen. 3 Minuten
aufkoche, danach das Ei mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen
lassen und auf die überbackenen Nudeln setzen.
Auf die selbe Art mit den anderen Eier vorgehen. danach über jedem Ei
die warme Tomatensauce verteilen und mit dem restlichen Parmesankäse
bestreuen. Sofort servieren.


Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Linsensprossen


300 Gramm grüner Spargel
1/4 l Wasser
Salz
1.5 l Wasser
Salz
400 Gramm Vollkornnudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Öl
150 Gramm Linsensprossen
100 Gramm Crème fraîche
Pfeffer
Cayennepfeffer
Salz

Spargel nur am unteren Ende dünn schälen, in zirka 3 cm lange Stücke
schneiden. Spargel im Wasser mit Salz ankochen und fünf Minuten
fortkochen.
Wasser mit Salz ankochen, Nudeln hineingeben und 12 Minuten quellen.
Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken. Öl erhitzen, beides darin
andünsten. Sprossen abspülen, dazugeben und kurz andünsten.
Spargel abtropfen lassen und 100 ml Spargelwasser auffangen.
Spargelwasser zu den Sprossen geben, ankochen und 3 Minuten
fortkochen.
Crème fraîche und Spargel beigeben und mit Gewürzen abschmecken.
Nudeln abgießen und mit dem Linsen-Spargel-Gemüse mischen.


Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Pilzen


Pilze
2 Schalotten, fein gehackt
400 Gramm Frische Pilze, bspw. Steinpilze, Eierschwämme, Champignons
Butter oder Margarine, zum Andämpfen
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Getrocknete Steinpilze, fein gemahlen
100 ml Pilzfond, aus dem Glas oder  Gemüsebouillon
100 ml Rahm
1/2 Esslöffel Oreganoblättchen, gehackt
1/2 Esslöffel Petersilie, gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle

400 Gramm Breite Nudeln (Papardelle)
Salzwasser

Wenig gehackte Petersilie

Pilze je nach Größe in Stücke oder Scheiben schneiden. Schalotten und
Pilze portionsweise in der warmen Butter bzw. Margarine andämpfen.
Zitronensaft, Mehl und gemahlene Steinpilze daruntermischen, mit dem
Pilzfond oder der Gemüsebouillon ablöschen. Offen zirka zehn Minuten
auf kleiner Flamme sieden lassen, dabei die Flüssigkeit auf die halbe Portion einkochen. Rahm
und Kräuter beigeben, aufkochen, würzen.
Teigwaren im siedenden Salzwasser kochen, abgießen, abtropfen
lassen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten. Pilze darüber verteilen und mit Petersilie garnieren.

Eing. Bj. Berlin




Dampfnudeln


500 Gramm Mehl
7 Gramm Trockenhefe
2 Eier
1/4 l Milch
100 Gramm Butter
90 Gramm Zucker
1 Pck. Vanillezucker


1 Päckchen Puddingpulver zum Kochen
500 ml Milch
100 ml Wasser

Milch, Butter und Zucker sowie evtl. Vanillezucker in einen
Topf geben und vorsichtig erhitzen, bis die Butter geschmolzen
ist. Eier in gut warmes, aber nicht heißes Wasser legen.
Mehl sieben, Trockenhefe dazugeben. danach die warmen Zutaten
zum Hefemehl geben und den Teig kneten, bis er nicht
mehr krümelig ist. Die Schüssel mit einem Geschirrhandtuch
bedecken und eine Stunde an einen warmen Ort stellen
Backofen auf minimale Hitze (50 Grad) stellen. Mit bemehlten
Händen handtellergroße Kugeln formen und auf das Backblech
(Backpapier) setzen. Im Backofen nochmals zirka zwanzig Minuten gehen lassen. Der Backofen kann nach zirka fünf Minuten abgeschaltet werden. In einen großen, gut verschließbaren Topf soviel Milch
geben, dass der Boden gerade bedeckt ist, außerdem ein gutes
Stück Butter und etwas Zucker. Dieses Gemisch zum Kochen
bringen, die Dampfnudeln schnell hineinsetzen und den Topf
gut verschließen. Eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze backen lassen.
Achtung, während dieser Zeit darf der Topf auf gar keinen
Fall geöffnet werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!
Währenddessen die Vanillesauce zubereiten: Das Puddingpulver
mit 2 El. Zucker mischen. Von der Milch 4 El. abnehmen, die
übrige Milch mit dem Wasser zum Kochen bringen. Milch mit
Puddingpulver und Zucker verrühren. Den Topf von der Platte
nehmen, das Milchgemisch einrühren und nochmals unter ständigem
verquirlen (damit nichts anhängt) zum Kochen bringen. Von
der Platte nehmen und beiseite stellen.
Die Dampfnudeln nach Ablauf der dreißig Minuten noch zehn Minuten im
geschlossenen Topf bei abgeschalteten Herd stehen lassen. Dann
kann serviert werden.

Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Paprikaschoten

400 Gramm Farfalle
1 rote und 1 gelbe
- Paprikaschote
2 reife Tomaten
1 Knoblauchzehe
100 Gramm schwarze Oliven
1 Teelöffel Kapern
Petersilie
50 Gramm Parmesankäse
4 Esslöffel Olivenöl
Salz

Tomaten überbrühen, enthäuten, Kerne entfernen, passieren.
Samen und Rippen der Paprikaschoten entfernen, waschen, auf der heißen
Herdplatte anbräunen, in Stückchen schneiden.
Oliven entkernen, in Stückchen schneiden, Kapern sauber machen und
ausdrücken Öl, zerdrückte Knoblauchzehe, Oliven, Kapern und
Tomatenpüree kalt aufstellen.
Langsam schmoren lassen, nach zehn Minuten Paprikaschoten dazugeben, salzen
und zirka dreißig Minuten zugedeckt kochen.
Kurz vor kochende Petersilie untermischen, die Sauce mit den
unterdessen gekochten Nudeln vermengen und mit frischgeriebenem
Parmesankäse servieren.


Eing. Bj. Berlin




Nudelauflauf mit Quark

400 Gramm Makkaroni
300 Gramm Magerquark
200 Gramm Saure Sahne
3 Eier
100 Gramm durchwachsenen Speck
2 Grüne Paprikaschoten
1 Rote Paprikaschote
1 Gelbe Paprikaschote
1 Teelöffel Sojasauce
1 Bund Petersilie

Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Quark, Sahne und Eier zu einer
glatten Masse verrühren. Speck in feine Würfel schneiden und
auslassen. Paprikaschoten waschen, Kerngehäuse entfernen und
Paprikawürfel zum Speck geben, glasig dünsten und anschließend
unter die Quarkmasse mischen.
Masse mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen.
Hälfte der feingehackten Petersilie untermischen. Die gegarten
Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben. Quarkmasse über den
Nudeln verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad fünfzehn Minuten backen. Den fertigen
Auflauf mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Eing. Bj. Berlin




Basilikumnudeln

100 Gramm Weizenmehl
1 Ei
einige Tropfen Öl
5 Blätter Basilikum
eine Prise Salz

Basilikum klein hacken, danach alle Ingredienzien mit dem Rührgerät vermengen.
Nicht die Knethaken verwenden, sondern die Drahtgebilde, die man auch
zum Sahneschlagen verwendet. Es müssen sich lauter kleine Kügelchen
bilden.
Den Teig durch die Nudelmaschine jagen (keine Angst, das geht schon
mit den Kügelchen, es bilden sich gleich am Anfang kleine Teigflecken,
und wenn man die noch zweimal rein gibt, hat man eine wunderbare
Teigplatte). Falls keine Nudelmaschine vorhanden, mit der Nudelrolle
ausrollen.
Teig in eine Plastiktüte geben (damit er nicht austrocknet) und
dreißig Minuten ruhen lassen. danach noch mal durch die Nudelmaschine oder
mit der Nudelrolle ausrollen, aber diesmal ganz dünn. Anschließend
mit der Maschine Fettuccine herstellen, oder den Teig mit einem Messer
entsprechend schneiden. Nudeln in kochendes Wasser (ohne Salz) für 3 Minuten geben.

Eing. Bj. Berlin




Schinkennudeln

300 Gramm Nudeln
180 Gramm Schinken
1/4 l Sauerrahm
2 Esslöffel Emmentaler, gerieben
Salz
1.5 Esslöffel Butter, in Flöckchen
2 Esslöffel Weckmehl

Nudeln in Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Eine Auflaufform
abwechselnd mit Nudeln und dem in kleine Stücke geschnittenen Schinken
auslegen. Dazwischen immer wieder etwas Rahm träufeln, leicht salzen
und den Käse einstreuen. Zuoberst soll eine Nudelschicht sein. Auf
diese Butterflöcken setzen und Weckmehl darüber streuen. Im Backofen
fünfzehn Minuten überbacken.

Eing. Bj. Berlin


 


 

 

 




Nudeln mit Spinat-Sauce


450 Gramm Spinat, gehackt
225 Gramm Mascarpone
25 Gramm Walnüsse,gemahlen
6 Anchovis aus der Dose
Salz
Pfeffer
1 Teelöffel Muskatnuss, gemahlen
1 Esslöffel Olivenöl
250 Gramm Tagliatelle
Parmesan

Spinat mit Mascarpone, den Nüssen, den Anchovis, etwas Anchovissaft, viel
Salz, viel Pfeffer und Muskat im Mixer pürieren.
Die Nudeln in Salzwasser garen, abgießen. Sauce erwärmen und
über die Nudeln gießen. Mit Parmesan bestreut servieren.

Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit weißen Trüffeln

200 Gramm Feine Bandnudeln
1/8 l Sahne
0.1875 l Geschlagene Sahne
1/8 l Geflügelbrühe
4 Gramm weiße Trüffel in Scheiben
Salz
Weißer Pfeffer
Saft von weißen Trüffeln

Nudeln kochen, Sahne und Geflügelbrühe zur Hälfte einkochen lassen
und mit Salz, Pfeffer und Trüffelsaft abschmecken. Geschlagene Sahne
dazugeben und kurz aufkochen lassen. Nudeln in tiefen Tellern anrichten
und mit der Sauce übergießen. Trüffelscheiben als Garnitur.

Eing. Bj. Berlin




Pilznudeln mit Tomaten

250 Gramm Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Salz
1 Esslöffel Öl
250 Gramm Bandnudeln, grün
400 Gramm Champignons
100 Gramm Butter
1 Spur Weißer Pfeffer

Zwei Liter Wasser aufsetzen, Tomaten an Stielansatz ausbohren, ins
kochende Wasser tauchen, abziehen, vierteln und entkernen.
Salz, Öl und Nudeln ins Kochwasser geben und 12 Minuten schwach
perlen lassen. Ins Sieb schütten, abtropfen lassen.
Pilze trocken abreiben, und nur notfalls kurz abspülen. Butter in
großer Pfanne aufschäumen lassen.
Pilze in dicken Scheiben hineinschneiden. Flott wenden, bis sie
duften. Aus dem Fond fischen, mit den Nudeln mischen. Fond hell
bräunen, Knoblauch drin glasig dünsten. Tomaten, Nudeln und Pilze
zufügen, kurz schwenken, mit Salz sowie Pfeffer würzen, sofort
anrichten. Parmesankäse evtl. noch nehmen und überstreuen.


Eing. Bj. Berlin




Nudelpudding mit Schinken


1 l Wasser
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Öl
250 Gramm Nudeln
150 Gramm Roher Schinken
Petersilie
Schnittlauch
50 Gramm Butter bzw. Margarine
65 Gramm Geriebener Käse
2 Eier
3 Esslöffel Milch oder Sahne
Salz
Paprika
Paniermehl

Wasser mit Salz und Öl ankochen, Nudeln einlegen, einmal durchrühren und
zirka 8 Minuten in der Nachwärme quellen lassen. Abgießen, abtropfen
und erkalten lassen.
Schinken in Würfel schneiden, mit zerkleinerten Kräutern, weichem
Fett und den übrigen Ingredienzien verrühren. Nudeln untermengen und
abschmecken. Puddingform einfetten, mit Paniermehl ausstreuen, Masse
fest einfüllen. Im Wasserbad ankochen, sechzig Minuten fortkochen und 15
Minuten in der Nachwärme fertig garen.
Pudding am Rand lösen und auf eine Servierplatte stürzen.
Mit Kräuter-, Tomaten- oder Kapernsoße reichen.

Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Schinken und Erbsen


400 Gramm Teigwaren (Hörnchen oder kleingebrochene Makkaroni)
300 Gramm Erbsen, junge
100 Gramm Schinken, gekochter
50 Gramm Emmentaler
50 Gramm Parmesankäse, frisch gerieben
1 Zwiebel, kleine
etwas Fleischbrühe
60 Gramm Butter
Salz
Pfeffer


In einer Kasserolle Butter erhitzen, die feingehackten Zwiebel
drin andünste, die Erbsen dazuschütten, salzen, pfeffern, bei
mäßigem Feuer garen. Ab und zu den Topf vom Feuer nehmen und
vorsichtig schütteln, damit die Erbsen nicht anbrennen. In einem
anderen Topf den in Streifen geschnittenen Schinken mit der
restlichen Butter anrösten, mit den Erbsen vermischen, mit einigen
Löffeln Fleischbouillon auffüllen und kurz durchziehen lassen. Die
Nudeln unterdessen nicht zu weich kochen, abtropfen lassen und in eine
feuerfeste Schüssel geben. Mit den Erbsen verquirlen und ganz kurz
in den Ofen geben, damit alle Flüssigkeit verdunstet. Mit Würfeln
von Schweizerkäse und dem Reibkäse verquirlen und schnell auftragen.



Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Tomatensoße

Für 6-8 Personen

14 Knoblauchzehen
3 mittelgroße Zwiebeln
100 Gramm mageren Speck
450 Gramm Gehacktes (gemischt)
2 Dosen geschälte Tomaten (a 800 g)
1 Dose Mais
2 Esslöffel Ketchup/Tomatenmark
2 Esslöffel Butter
1/8 l gut Rotwein (trocken)
Schuss Sherry (trocken)
1 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Pfeffer
Spritzer Tabasco
1/2 Teelöffel Paprika (scharf)
Chilipulver
1 Teelöffel italienische Kräutermischung
1 Teelöffel Oregano
Süße Sahne (200 g)
Parmesan / Emmentaler
Frische Petersilie
1000 Gramm Nudeln (Spaghetti)

Speck würfeln und in Butter anbraten, Zwiebelwürfel dazu. Wenn die
Zwiebeln glasig sind das Gehackte hinzugeben. Fünf Minuten köcheln
lassen, bis das Gehackte durch ist. Jetzt die beiden Tomatendosen
in den Topf schütten und die Tomaten (mit Holzlöffel) zerdrücken.
Geschälten Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken und
untermischen. Ketchup, Sherry, Rotwein und Salz beigeben und
auf kleiner Flamme sieden lassen (zirka 15 min.).
Jetzt kann man direkt weitermachen oder eine beliebig lange Pause
einlegen.
Mais (ohne Flüssigkeit), Pfeffer, Tabasco, Paprika, Chilipulver,
italienische Kräutermischung, Oregano und Sahne zu der Soße geben,
schön verquirlen und aufkochen lassen.
Nudeln zirka zehn Minuten in Salzwasser mit einen Spritzer Öl kochen. In Nudelsieb abgießen, mit kaltem
Wasser abschrecken, 2 El. Butter unterheben.
Während des Nudelkochens gewaschene Petersilie klein hacken, später
etwas auf die Soße geben, den Rest in einer Schale auf den Tisch stellen.
Parmesan / Emmentaler in einer Schale auf den Tisch stellen.
Frisch geriebener Parmesan schmeckt am besten, eine Alternative ist
der fertig Geriebene oder eine Tüte Emmentaler aus dem Einkaufsregal.


Eing. Bj. Berlin




Reisnudeln mit Hackfleisch


300 Gramm Reisnudeln, 3 mm breit
2 mittl. Zwiebeln
2 Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Bund Schnittlauch
6 Esslöffel Öl
2 Esslöffel Dunkle Sojasauce
400 Gramm Gemischtes Hackfleisch
3 Esslöffel Fischsauce
2 Esslöffel Wein- oder Reisessig
2 Esslöffel Zucker
1 Esslöffel Speisestärke
Schwarzer Pfeffer, - f.a.d.M.


Die Nudeln in kochendem Wasser zirka drei Minuten garen. Abgießen, mit
kaltem Wasser kurz abspülen und gründlich abtropfen lassen.

Die Zwiebeln schälen, die Tomaten sauber machen und von den Stielansätzen
befreien. Beides in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch enthäuten und
fein hacken. Den Schnittlauch sauber machen und in feine Stücke schneiden.

Drei Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erwärmen und die Reisnudeln mit
der Sojasauce drin zirka eine Minute unter verquirlen bei starker Hitze
braten. Auf vier Teller verteilen und warm stellen.

Das übrige Öl in der Pfanne erhitzen. Den Knoblauch drin goldgelb
braten. Das Hackfleisch und die Zwiebeln hinzugeben und zirka zwei Minuten
bei mittlerer Hitze braten. Die Tomaten, die Fischsauce, den Essig,
den Zucker und zirka ein Viertel Liter Wasser hinzugeben. Nochmals eine
Minute kochen lassen.

Die Speisestärke mit wenig Wasser anrühren und unter die Sauce mischen,
sie soll leicht dickflüssig werden. Die Sauce über die warmgestellten
Nudeln gießen und mit Pfeffer und dem Schnittlauch bestreuen.

Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Gemüse und Brotbröseln

600 Gramm Gemüse
1 Zwiebel
50 Gramm Vollkornbrot
4 Esslöffel Olivenöl
Cayennepfeffer
400 Gramm Vollkornnudeln
Salz
2 Esslöffel Sahne
50 Gramm Parmesankäse, frisch gerieben
2 Esslöffel gemischte Kräuter, frisch gehackt


Das Gemüse putzen, enthäuten beziehungsweise sauber machen und fein
zerkleinern. Die Zwiebel enthäuten und hacken. Das Brot fein
zerkrümeln.
In einer Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen. Die Brotkrümel darin
bei schwacher Hitze unter häufigem Wenden knusprig rösten.
Das übrige Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin
bei schwacher Hitze glasig braten. Das Gemüse beigeben und
unter häufigem Wenden gerade eben weich braten, mit Cayennepfeffer verfeinern und zugedeckt warm halten.
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. 4 Esslöffel
Nudelwasser, die Sahne und den Käse unter das Gemüse mischen.
Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen, mit dem Gemüse und
dem gerösteten Brot vermischen. Die Gemüsenudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Kräutern bestreut sofort servieren.


Eing. Bj. Berlin




Gekräuselte Bandnudeln mit Zitrone


500 g. Bandnudeln, gekräuselt
2 Zitronen
1/2 l Sahne
150 ml Aquavit
60 g. Parmesan, frisch
- gerieben

Die äußere Schale einer Zitrone abreiben, ohne dabei die innere Schale
zu berühren. Anschließend das Fruchtfleisch so würfeln, dass möglichst
kein Saft verloren geht.
Die zweite Zitrone auspressen. Sahne und Zitronenwürfel in einer
kleinen Pfanne erhitzen, Aquavit beigeben und alles für einige
Minuten aufkochen lassen. Den Saft der Zitrone dazugeben und einige
Minuten weiter kochen.
Die gekochten Bandnudeln mit der Sauce und dem Parmesankäse auf einer
Platte anrichten und die geriebene Zitronenschale darüberstreuen.

Eing. Bj. Berlin




Nudeln mit Mozzarella und Tomaten


400 Gramm Tomaten, aromatisch
1 Bund Basilikum
12 Oliven, grün
1 Esslöffel Kapern
1/2 Rote Peperoni
4 Esslöffel Olivenöl
2 Knoblauchzehen
150 Gramm Mozarella
400 Gramm Bandnudeln (Tagliatelle)

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, enthäuten, entkernen
und in Würfel schneiden. Tomaten mit gehacktem Basilikum,
zerkleinerten Oliven, Kapern, klein geschnittener Peperoni, Olivenöl
und durchgepresstem Knoblauch mischen. Diese Mischung zirka fünf Stunden
gut durchziehen lassen.
Die Nudeln nach Packungsvorschrift kochen. Die Tomatenmischung erwärmen und mit dem gewürfelten Mozzarella unter die Nudeln mischen.
Das Nudelgericht beliebig mit Basilikumblättchen und grünen Oliven
garnieren.


Eing. Bj. Berlin



Kochbuch-und-Kuechenhilfe.de  Nudelgerichte - leckere Kochrezepte zum Nachkochen  Berlin, (b) Hotellerie, Gastronomie, KbuKh.     Kontakt